Header Startseite
High Fidelity

High FidelityStraßenparty Geldern 2002, Sonntagmorgen 10.30h, Tati’s Frühstückscafé. Zusammengefunden hat sich ein Gruppe von Musikern, die in Eigenregie ein neues Orchester formieren wollen. Ziemlich schnell stellt sich heraus, dass die Musiker gemeinsame Interessen verfolgen und dass es der allgemeine Wunsch ist, dem Projekt konkretere Formen zu verleihen: HIGH FIDELITY ist geboren.

Auch wenn Bandname und Untertitel zunächst anmaßend erscheinen mögen, so drücken sie jedoch genau das aus, was HIGH FIDELITY (engl: hohe Wiedergabetreue) versucht bei jedem Auftritt dem Zuhörer zu bieten: Cover-Stücke, möglichst nah am Original, gespielt mit hoher Präzision und Perfektion, die in einer solchen Klangbreite sonst selten zu hören sind. Die 31 Musiker des Orchesters verstehen ihren Namen als Auftrag und so wird versucht jede noch so feine Nuance eines Stückes originalgetreu wiederzugeben. Dabei bedient man sich jedoch nicht irgendwelcher käuflicher Noten, sondern sämtliche Stücke werden von den Orchestermitgliedern selbst gesetzt und arrangiert.

Im Repertoire von HIGH FIDELITY finden sich sowohl aktuelle, als auch ältere Stücke. Grundsätzlich gilt: Gespielt wird alles, nur gut muss es sein. Dabei wird schon bei der Auswahl der Stücke darauf geachtet, dass möglichst das volle Klangspektrum des Orchesters ausgeschöpft wird. Denn neben einer typischen „Bandbesetzung“ (Drums, Bass, Gitarren, Keyboards) verfügt das Orchester auch über Streich- (Geigen, Bratsche, Cello) und symphonische Blasinstrumente (Trompeten, Posaune, Saxofon, Klarinette, Flöte). Hinzu kommen eine Percussionsektion und ein eigener Chor, der sich aus den Solosängern formiert.

High Fidelity High Fidelity

Seit der Premiere im Sommer 2003 auf dem Straelener Stadtfest konnte HIGH FIDELITY sein Repertoire und auch seine Anhängerschaft kontinuierlich ausbauen und das Orchester ist weiterhin ständig bemüht den selbst gesteckten hohen Ansprüchen gerecht zu werden.

zurück

High Fidelity High Fidelity
High Fidelity
High Fidelity